Und wieder ist er weg...

von Alli Bartels

Stegabbruch 2018 - der Steg ist wieder weg

Wie jedes Jahr wird Anfang November der Bootssteg des Segelclubs am Pfäffikersee abgebaut. Ein spannendes und unterhaltsames Ereignis.

Schon Tage oder Wochen vorher herrscht rege Betriebsamkeit an der Slipanlage beim Parkplatz Auslikon. Kaum ist mit dem Absegeln der letzte offizielle Segel-Event des SCaP auf dem Pfäffikersee beendet, werden die Segelboote der Vereinsmitglieder ausgewassert.
Nach und nach leert sich der Bootssteg und Anfang November kann dann die gesamte Steganlage abgebaut werden. Ein Samstagvormittag reicht dafür völlig aus. Weil (fast) alle Vereinsmitglieder tatkräftig zupacken, ist nach nur 4-5 Stunden die gesamte Anlage verschwunden. Übrig bleiben nur einige Holzpfosten, die aus dem Wasser ragen. Fast ein halbes Jahr lang herrscht nun Ruhe auf dem See, bis Mitte April eine neue Segelsaison auf dem Pfäffikersee beginnt.

Es wird aber nicht nur gearbeitet an diesem Vormittag, sondern man trifft Vereinskollegen, redet mit interessierten Passanten, lacht, trinkt Kaffee, reinigt die Boote vom Jugend Segelkurs und am Ende wird der entstandene Hunger in einem Restaurant bei einem gemeinsamen Mittagessen gestillt. Es ist ein spannendes und unterhaltsames Ereignis, wie die nachfolgenden Bilder zeigen.

Bilder: Fleisch / Bartels

Zurück