Absegeln 2019

von Segelclub am Pfäffikersee

Wie jedes Jahr das Absegeln, ein Anlass in dem die Clubmitglieder und Freunde des SCaP eingeladen werden, miteinander ein letztesmal sozusagen den See zu geniessen.

Dazu gab mir unser geschätzter Präsident, Martin, den Auftrag dies zu organisieren.

Geteilte Freud ist doppelte Freud, so fragte ich meinen Freund und SCaP-Segler Gian, ob er wohl die Last des Organisierens mit mir teilen wollte, zum Glück sagte er spontan zu.
Beim Vorbereiten gab es bange Blicke auf die Wetterprognosen, diese änderten sich nahezu stündlich (deshalb fragte ich mich verwundert, wie man wohl das Klima in 30 Jahren so präzise voraussagen kann, wie es gerade Mode ist, dies jedoch ist ein anderes Thema.).
Wohlan: Das Wetter hatte Einsicht mit uns Seglern und zeigte sich zwar grau, aber mit Wind und trocken.
Nun, schon waren ein paar sommerausverkaufsaufblasbare Tiere erstanden und der Plan war, diese auf dem See zu positionieren um sie dann beim Rückweg vom Pfäffiker Kiosk Schaufelberger, wo es einen Aufenthalt gab, mitzunehmen.

Am Steg warteten (nur) Noldi, Hanspeter und Johannes um mitzusegeln, auch Natascha mit Anhang war da, die mochten jedoch nicht auf’s Wasser und gingen dann mit Noldi und Branko direkt zu den Getränken.
So fuhren wir, ein kleines Grüppchen der einzig wahren seetauglichen Absegler, Richtung Seemitte los.
In Pfäffikon selber, beim Floss, stiess dann noch der unermüdliche und unverwüstliche Seebär Norbär dazu.
Dort wiederum hatte Tommy (der mit der Rosinante) eine Festgarnitur bereitgestellt. Segler helfen eben einander.
So wie man auf dem Foto unschwer erkennen kann hatten wir den Plausch mit feinem Glühwein (Gian und Stefanie sei Dank!) und kleinen Snacks vom Kiosk. Dort bediente wie immer Ueli mit eigenem Charme.
Danach segelten wir zurück und im Clublokal hatten wir dann nochmals ein geselliges Zusammensein sowie eine kleine, lustigspontane Geburtstagsfeier für Gian.

Danke vielmals an alle die daran teilgenommen und die Organisatoren mit einem Besuch beehrt haben:

Christian, Hanspeter, Norbär, Noldi, Johannes, Gian, Stefanie, Kathrin, Gebrüder Rüedy, Joel und Fabian, Branko, Tommy, Natascha.

Nicht wohin der Wind dich bläst, nein, so wie du die Segel setzt ….

Giorgio

Zurück