Windinformationen Pfäffikersee

von Alli Bartels

Wer kennt sie nicht, die zahllosen Wetter Apps auf Handy, Tablett oder PC. Praktisch alle diese Informationen beruhen auf Prognosemodellen, die von öffentlichen oder privaten Institutionen gerechnet und zur Verfügung gestellt werden.  In den Wetter Apps erfolgt nur noch eine mehr oder weniger gelungene graphische Aufbereitung.

Ein gutes Bespiel für eine Wetter- und Windprognose lässt sich bei  Meteoblue.com finden. Hier stützen sich Aussagen zur Wind- und Wetterentwicklung gleich auf mehrere Modelle (Multimodell Ansatz).

Aber eben...Modelle können zutreffen, oder auch nicht.

Zum Glück gibt es die laufenden Wetterbeobachtungen der verschiedenen Messstationen. Sehr wertvoll für die Segler am Pfäffikersee sind die Informationen der privaten Wetterstation Seegräben.

Die Station besitzt Sensoren für alle wesentlichen Wetterdaten. Die Daten werden im 5 Minuten Intervall aktualisiert und fortlaufend gespeichert. Für die letzten 24 Stunden erfolgt eine (rollende) graphische Aufbereitung und genau diese Grafik ist für uns Segler sehr wertvoll.

Hier können wir nicht nur die aktuelle Windrichtung und Windgeschwindigkeit, sondern auch die Spitzenwerte der Windböen mit nur geringer zeitlicher Verzögerung verfolgen.

Wenn also ein SCaP Segler erzählt, er sei am Freitag, den 29.Mai am Nachmittag bei herrlichen 6 - 7 Bft über den See gerauscht...dann war er vermutlich nicht am Pfäffikersee.

Die Grafik zeigt, dass in Seegräben der höchste gemessene Wert mit 43.55 km/h am Freitagvormittag um 10.55 Uhr auftrat. Dies wären 6 Beaufort (Bft). Am Nachmittag lagen die Windgeschwindigkeiten ausschliesslich zwischen 14 und 32 km/h, mit Spitzen bis 38 km/h. Wir hatten somit Windstärke 4 – 5 Beaufort (Bft).

Für wasserscheue Einhand Segler ist das aber auch schon genug :-)

Alli

Zurück