Frühlingsregatta am Pfäffikersee 2017

von Andreas Fleisch

Die Frühlingsregatta ist vorbei

Die Frühlingsregatta ist beendet. Am Sonntag war zwar etwas Wind vorhanden, aber in Stärke und Richtung etwas zu wenig konstant, um ähnlich schöne Wettfahrten wie am Samstag segeln zu können. Zwar wollte die Wettfahrtleitung um 12:30 noch auslaufen lassen, doch kaum waren die Segler bereit, hatte sich die aufkommende Bise auch schon wieder gelegt, sodass der Grossteil der Segler an Land blieb und das sonnige Wetter genoss.

 

Aus diesem Grund gab es auch in der Rangliste keine Veränderungen mehr.

 

Rangliste Piraten

Rangliste Yardstick

 

Bericht auf der News-Plattform ZüriOst

 

Am Samstag drei Läufe bei wechselnden Winden

Schon kurz vor dem Skippermeeting kam ein wenig Westwind auf, sodass zügig ausgelaufen wurde. Der Westwind entwickelte sich besser als erwartet, die Böen erreichten bis zu 5 Bft, war aber sowohl in Richtung, als auch Stärke typisch für den Pfäffikersee. So gab es auch schon wenige Minuten nach dem ersten Start eine Premiere: ein Piratenteam ging baden. So kann die Saison los gehen!

Nach drei Läufen genoss man abends noch das Fondue im neuen Zelt.

 

Die Vorbereitungen sind abgeschlossen

Am Freitagnachmittag wurde wieder einmal fleissig gearbeitet, um alles für die Regatta vorzubereiten: Bojen aufgeblasen, das Startboot vorbereitet und natürlich alles für unser Fondue am Samstagabend bereit gemacht. Dieses Jahr haben wir ein neues Zelt, das sowohl ohne Unfälle aufbaubar ist, als auch stärkeren Regenfällen widerstehen sollte und uns auch bei den momentan etwas kälteren Temperaturen warm halten sollte.

Zurück